Herzlich Willkommen!

AWO Gesundheitszentrum am Spiegelwald

Neue Kraft im Grünen schöpfen

Mütter und Väter sind heute vielen Belastungen ausgesetzt, die sich langfristig auf deren Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Kinder auswirken können. Für betroffene Mütter oder Väter höchste Zeit, die Notbremse zu ziehen und sich eine Auszeit zu nehmen. Das „Gesundheitszentrum am Spiegelwald“ der Arbeiterwohlfahrt Südsachsen gGmbH im erzgebirgischen Grünhain ist dafür genau der richtige Ort!

Bei uns finden Sie optimale Therapiebedingungen auf höchstem Niveau für Ihre Mutter-Kind-Kur bzw. Vater-Kind-Kur. Die gleichermaßen behagliche Ausstattung bietet zudem viel Raum und Geborgenheit für Erholung und Genesung.

Lassen Sie Stress und Mehrfachbelastungen hinter sich, konzentrieren Sie sich ausschließlich auf Ihre persönlichen Bedürfnisse und die Ihres Kindes. Finden Sie gemeinsam mit uns neue Wege, um Ihren psychischen und physischen Gesundheitszustand wieder in Balance zu bringen, damit Sie in Zukunft den Alltag mit neuer Kraft besser meistern können.

In Ihrer dreiwöchigen, stationären Vorsorgemaßnahme werden Sie nach einem ganzheitlichen Therapiekonzept behandelt. Dafür steht Ihnen ein interdisziplinäres Spezialisten-Team zur Seite, das nach mütter- oder väterspezifischen Qualitätskriterien arbeitet und auf bewährte Therapiekonzepte baut. Hinzu kommen gesundheitsfördernde und kreative Angebote. Ihre Kinder kommen natürlich mit zur Kur, denn Kinderbetreuung wird bei uns groß geschrieben. Die jungen Gäste werden während Ihres Aufenthaltes in altersgerechten Gruppen betreut und gefördert.

Wir freuen uns darauf, Sie und Ihre Kinder während eines Aufenthaltes begleiten und betreuen zu dürfen.

Ihr Team der AWO Mutter-/Vater-Kind-Vorsorgeklinik

Hinweis:

Auf unserer Website stellen wir einen Teil unserer Therapien vor, deren Verordnungen auf Grundlage der uns vorliegenden Unterlagen, einschließlich des Selbstauskunftsbogens, nach ärztlicher Untersuchung und dem Eingangsgespräch in der Psychosozialtherapie erfolgen. Es gibt keinen Anspruch auf die Teilnahme an einer bestimmten Therapie. Bei Gruppentherapien arbeiten wir mit Mindestteilnehmerzahlen, so dass in Abhängigkeit davon nicht immer alle Therapien in der jeweiligen Belegung stattfinden können. Wir arbeiten in geschlechtsspezifischen Gruppen und realisieren ein Mutter-/Vater-Kind-Vorsorgekonzept entsprechend der Qualitätsanforderungen des Müttergenesungswerkes.