Gutes für Mütter tun!

6.5.2019 | Rund zwei Millionen Mütter in Deutschland leiden unter Doppel- und Dreifachbelastungen. Doch nur rund 48.000 Frauen nahmen im vergangenen an einer Kurmaßnahme in einer anerkannten Klinik des Deutschen Müttergenesungswerks teil. Hierzu zählt auch die AWO Mutter-/Vater-Kind-Vorsorgeklinik in Grünhain-Beierfeld, wo 2018 etwa 450 erschöpfte Mütter mit Hilfe spezieller und individueller Therapiemaßnahmen wieder Kraft und Lebensmut geschenkt werden konnte. Damit das auch weiterhin gelingt, sind die Mütter und ihre Kinder, aber auch die Einrichtung selbst auf Unterstützung angewiesen.

Aus Anlass des diesjährigen Muttertages am 12. Mai 2019 gibt es die Möglichkeit, die AWO Mutter-/Vater-Kind-Vorsorgeklinik innerhalb einer Spendenaktion zu unterstützen. Das gesammelte Geld fließt in die Anschaffung eines neuen Spielplatzes im Außengelände. Darüber hinaus kommen die gesammelten Spenden einkommensschwachen Müttern als kleines Taschengeld zugute, die sich verschiedene Kurnebenkosten nicht leisten können.

Wer die Mütter und die Kurklinik mit einer Geldspende unterstützen will, kann dies ab sofort mit einer Überweisung auf das Spendenkonto tun. Auf Wunsch erhalten die Unterstützer eine Spendenquittung.

 

Arbeiterwohlfahrt Südsachsen gGmbH
Verwendungszweck: Muttertagssammlung 2019
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:  DE73 8602 0500 0003 5518 00
BIC:    BFSWDE33LPZ

AWO-Klinik geht mit neuer Website online

21.3.2019 | Modern, übersichtlich, vielfältig: Die Mutter-/Vater-Kind-Vorsorgeklinik der Arbeiterwohlfahrt Südsachsen gGmbH präsentiert sich ab sofort auf der neuen Internetseite www.vorsorgeklinik-grünhain.de. Der Neugestaltung war ein umfangreicher Website-Relaunch vorausgegangen, um künftig dem Internetangebot höchste Übersichtlichkeit und Aktualität zu verleihen. Im Zuge der Neugestaltung wurden ein zeitgemäßes Layout entworfen, redaktionelle Inhalte erweitert und die bisherige Seitenstruktur mit übersichtlichen Navigationsmenüs überarbeitet. Dadurch gelangt die angesprochene Zielgruppe jetzt noch schneller und unkomplizierter mit nur wenigen Klicks zu gesuchten Information. Und zwar nicht nur vom heimischen PC aus, sondern dank des Responsive Webdesign auch jederzeit über andere mobile Endgeräte.

Bereichert wird die Klinik-Website mit unterschiedlichen Service-Bereichen, um Daten, Fakten und Zusammenhänge rund um die stationäre Vorsorgemaßnahmen noch besser abzubilden. So erfahren die Website-Besucher*innen beispielsweise zukünftig Wissenswertes rund um den Kurantrag oder welche Angebote und Ausflugsmöglichkeiten in der therapiefreien Zeit zur Verfügung stehen. Darüber hinaus wurde auf der Internetseite ein Download-Bereich eingerichtet, auf dem Flyer, Anträge und Formulare sowie Checklisten und weitere Klinik-Informationen zur Verfügung stehen, die bequem und einfach heruntergeladen werden können. Zudem wird es auch weiterhin einen internen Login-Bereich geben, wo sich die Patientinnen und Patienten bereits vor ihrer Kur als auch danach einloggen und Informationsmaterialien downloaden können.

Natürlich wird auch weiterhin an der Internetseite gearbeitet, um die Website-Besucher*innen mit wenigen Klicks über das Klinik-Angebot und darüber hinaus zu informieren.